Jugendtraining unter Turnierbedingungen 2019

Jugendtraining unter Turnierbedingungen 2019

Wie versprochen richtete unsere Ortsgruppe am 16.03.2019 wieder ihr „Jugendturnier“ aus.
Da der Spaß für Mensch und Hund an erster Stelle stehen sollte, wurde nicht nach Reglement gearbeitet. Den A –Lauf liefen die Kids zwei Mal. Der bessere Lauf wurde gewertet. Die Trainingsanfänger und Anfänger bekamen keine Disqualifikationen. Jeder Fehler, jede Verweigerung, und jede Dis wurde als Fehler angerechnet. Es gab keine Soll- und Maximalzeiten.

Auch nicht für die Fortgeschrittenen. Es sollte ein entspannter und sportlicher Tag sein. Dieses Mal waren 26 Teams am Start. Davon waren sieben Trainingsanfänger, die sich getraut und ihre Sache sehr gut gemacht haben. Ihr Parcour bestand aus Tunnel und Hürden.

Die acht Anfänger, die schon ein längeres Training hinter sich haben, bekamen einen Lauf mit kleinen Anforderungen.

Für unsere 11 Fortgeschrittenen gab es im ersten Lauf Disqualifikationen, im Zweiten nicht mehr. Die Parcourführung war für einige Jugendlichen zu schwer. Um auch ihnen eine Chance auf eine vordere Platzierung zu geben, wurden alle Patzer im zweiten Lauf als Fehler gewertet.

Wie schon erwähnt, wollen wir den Jugendlichen die Möglichkeit geben, ihr Erlerntes zu zeigen. Sie können sich mit Gleichaltrigen messen, was sie sicher auch für die Zukunft motiviert.

Als Zuschauer sieht alles so einfach und leicht aus. Es steht aber viel Arbeit an bis es
soweit ist, einen Parcour laufen zu können.

Einen Dank an alle Trainer, die es den Jugendlichen ermöglichen an der Veranstaltung
teilzunehmen. Ohne euer Engagement gäbe es keinen Nachwuchs in den Vereinen.
Wir hoffen, wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.

 

Helga Jansen